VBL: Knappes Rennen zwischen Werder und Gladbach

Sportinformationsdienst

Titelverteidiger Werder Bremen hat in der VBL Club Championship die Tabellenführung verteidigt, den Vorsprung auf Verfolger Borussia Mönchengladbach allerdings eingebüßt.

Die Bremer mussten sich am 18. Spieltag in der Fußball-Simulation FIFA 20 gegen Bayer Leverkusen mit 1:7 (1:1, 1:2, 2:3) geschlagen geben, Herbstmeister Gladbach hatte am Montag das rheinische Duell gegen den 1. FC Köln mit 5:2 (1:1, 2:1, 0:0) für sich entschieden.


Bremen und Gladbach mit 98 Punkten ganz oben

Damit stehen beide Klubs bei 98 Punkten, Leverkusen liegt nur zwei Zähler zurück. Im Kampf um die Play-offs der besten sechs Teams musste RB Leipzig mit dem früheren deutschen Meister Cihan "RBL Cihan" Yasarlar einen kleinen Dämpfer hinnehmen.

Die Bullen unterlagen SV Darmstadt 98 mit 1:7 (0:0, 1:2, 0:4) und sind vorübergehend auf Platz fünf (86 Punkte).  

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

VBL im ähnlichen Modus wie Davis-Cup

Je zwei Spieler der besten sechs Klubs qualifizieren sich direkt für das VBL Grand Final im März, wo es um die deutsche Meisterschaft unter den Einzelspielern geht. Die Liga wird an 21 Spieltagen ohne Rückrunde ausgetragen.

Jede Begegnung findet in einem dem Davis Cup ähnlichen Format statt. Zwei Partien werden im Eins-gegen-Eins gespielt (jeweils eine auf der Playstation und eine auf der Xbox). Für jeden Sieg gibt es drei, für jedes Remis einen Punkt.