Vaterschaftstest bestätigt Tristan Thompsons Affäre

·Lesedauer: 1 Min.
Basketballer Tristan Thompson und Khloé Kardashian haben sich im Juni 2021 getrennt. (Bild: imago/The Photo Access)
Basketballer Tristan Thompson und Khloé Kardashian haben sich im Juni 2021 getrennt. (Bild: imago/The Photo Access)

Tristan Thompson (30) kann die Wahrheit nicht länger verbergen: Der Basketball-Star hat auf Instagram zugegeben, dass er der Vater von Maralee Nichols' (31) Kind ist, wie ein Vaterschaftstest ergeben hatte. Er werde die volle Verantwortung übernehmen und plane, seinen Sohn "freundschaftlich" mit Nichols aufzuziehen.

Die Nachricht dürfte vor allem Khloé Kardashian (37) schockieren, die zu der Zeit, als Thompson und Nichols eine Affäre hatten, mit ihm zusammen war. In seiner Story auf Instagram spricht er auch direkt den Reality-Star an, mit dem er eine dreijährige Tochter hat.

"Du verdienst den Kummer und die Demütigung nicht"

"Du verdienst den Kummer und die Demütigung nicht, die ich dir zugefügt habe. Du verdienst es nicht, wie ich dich im Laufe der Jahre behandelt habe. Meine Handlungen passen nicht zu meiner Sichtweise von dir. Ich habe größten Respekt und Liebe für dich. Egal, was du denkst, es tut mir so unglaublich leid."

Thompson und Kardashian führten seit 2016 eine On-Off-Beziehung, die immer wieder durch Thompsons Seitensprünge mit anderen Frauen unterbrochen worden war.

Laut Nichols wusste der NBA-Spieler schon von dem Baby, als es noch gar nicht auf der Welt war, hatte sie aber nicht unterstützt. Vor ihrer Schwangerschaft sei es eine Beziehung gewesen, die mehr als rein körperlich war, wie Nichols gegenüber "Us Weekly" betonte: Demnach hätte sie täglich Kontakt mit Tristan gehabt, der vorgegeben habe, Single zu sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.