"Wie ein Vater": Diese Rolle spielte Ferguson bei CR7-Wechsel

·Lesedauer: 2 Min.
"Wie ein Vater": Diese Rolle spielte Ferguson bei CR7-Wechsel
"Wie ein Vater": Diese Rolle spielte Ferguson bei CR7-Wechsel
"Wie ein Vater": Diese Rolle spielte Ferguson bei CR7-Wechsel

Sechs Jahre spielte Cristiano Ronaldo unter Sir Alex Ferguson bei Manchester United.

Dass CR7 nun zwölf Jahre nach seinem Abschied wieder das Trikot des englischen Rekordmeisters trägt, hat auch mit “Fergie” zu tun. Laut Manchester Evening News soll der 79-Jährige vergangene Woche Ronaldo angerufen haben und ihn von einer Rückkehr überzeugt haben. Ronaldo selbst sprach nun über die enge Verbindung zu seinem früheren Trainer.

Ronaldo: “Sir Alex Ferguson wie ein Vater”

“Wie jeder weiß, war Sir Alex Ferguson der Schlüssel, als ich mit 18 Jahren bei Manchester unterschrieben habe”, sagte Ronaldo in seinem ersten Interview auf der United-Webseite.

“Für mich ist Sir Alex Ferguson wie ein Vater im Fußball. Er hat mir sehr geholfen, er hat mir viele Dinge beigebracht, und meiner Meinung nach hat er natürlich eine große Rolle gespielt, denn wir haben eine Beziehung zueinander, wir stehen ständig in Kontakt und er ist ein unglaublicher Mensch”, ergänzte CR7, der für 15 Millionen Euro Ablöse von Juventus Turin nach England zurückkehrte und bei ManUnited einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

“Ich mag ihn wirklich sehr und er war der Hauptschlüssel dafür, dass ich in der Position bin, in der ich bin und dass ich bei Manchester United unterschrieben habe”, sagte Ronaldo über Ferguson.

Am Dienstag hatten sowohl Manchester United als auch Juventus Turin endgültig den Wechsel von Ronaldo bestätigt.

Alle Details sind nun final geklärt. “Heute trennen sich die Wege von CR7 und Juventus”, schrieb Juve in einem Statement. “Und es war eine tolle Geschichte.” (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Die offizielle Ablöse für den 36-Jährigen beträgt laut den Italienern 15 Millionen Euro. Kurios: United stottert die vergleichsweise geringe Summe demnach über fünf Jahre ab. Mit Boni kann sie allerdings noch auf 23 Millionen Euro ansteigen.



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.