Value-Aktie TUI mit Comeback: Jetzt zugreifen – oder ins fallende Messer greifen?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Die Aktie von TUI (WKN: TUAG00) hat in dieser Woche einen kurzlebigen Turnaround hingelegt. Am Montag und frühen Dienstagmorgen stiegen die Anteilsscheine von 2,97 Euro auf bis zu 3,60 Euro in der Spitze. Das entsprach einem kurzfristigen Plus von bis zu 21,1 %. Nach durchwachsenen Wochen ein starkes Lebenszeichen.

Doch am Dienstag im Laufe des Tages ist schon wieder Schluss mit der Erholung. Oder zumindest einem Teil davon: Mit der Aktie geht es im höheren einstelligen Prozentbereich bergab. Doch ein kleineres Plus bleibt immer noch für einen impulsiven Wochenstart.

Doch wie agieren Investoren jetzt richtig? Sollte man das gestiegene Kursniveau nutzen, um zu verkaufen? Oder aber gerade jetzt günstig einsteigen? Eine Frage, die sich so mancher Investor auf der Suche nach einer günstigen Aktie jetzt stellen kann.

Das sind starke Argumente…

Ein starkes Argument, das jetzt für den Kauf der Aktie sprechen könnte, ist zunächst eine sich möglicherweise verändernde Ausgangslage. Mehrere Politiker und allgemeine Lockerungen der Restriktionen lassen eine Hoffnung zu: Reisen könnte trotz des noch immer vorhandenen Virus möglich sein.

Doch nicht bloß innerhalb Deutschlands: Nein, auch einige andere Ziele wie Nachbarstaaten oder Österreich sollen dabei diskutiert werden. Oder eben auch weiter entfernte Ziele und beliebte Tourismushochburgen wie Griechenland (oder Teile davon?), oder Mallorca. Das könnte zumindest für ein kleines bisschen Rückkehr zur Normalität sorgen. Sowie zu Umsätzen, wenn auch nicht unbedingt zu Gewinnen oder Ergebnissen. Jedoch zu Liquidität, die möglicherweise das Überleben sichert. Allerdings könnte auch die Perspektive einer insgesamt erfolgreicheren Zukunft Investoren anlocken.

Die Aktie von TUI notiert derzeit schließlich noch immer in der Nähe eines Rekordtief. Selbst bei einem durchwachsenen 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 0,71 Euro wird die Aktie lediglich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 5 bewertet. Wenn der Reisedienstleister zu einem Ergebnis je Aktie über einem Euro zurückfände, würde das KGV lediglich bei 3,5 liegen. Das sieht prinzipiell interessant aus.

Es bleibt die Frage: Hat sich zu viel verändert?

Es bleibt jedoch ein Blickwinkel, den man ebenfalls nicht leugnen oder vernachlässigen sollte. Für TUI könnte sich sehr, sehr viel in dieser Zeit langfristig verändert haben. Das Reise- und Urlaubsverhalten insgesamt scheint derzeit auf dem Prüfstand zu stehen. Allerdings ist das nicht alles. Denn selbst kurz- und mittelfristig existieren weitere Probleme.

Dass es Angebote im Reisemarkt geben könnte (Konjunktiv!), muss nicht zwingend heißen, dass es auch eine Nachfrage gibt. Viele Verbraucher sind maximal verunsichert, auch was Reisebeschränkungen angeht. Zudem werden viele nicht mit einem Horizont von einem oder zwei Monaten buchen wollen. Eben weil das Coronavirus noch da ist und die Option eines weiteren Shutdowns noch immer im Raum steht. Umbuchungen, Stornierungen und dergleichen, mal ehrlich: Will man sich auf so etwas wirklich einlassen, wenn es um das eigentlich entspannte Thema Urlaub geht?

Des Weiteren dürften die kommenden Ergebnisse von den Liquiditätshilfen des Staates beeinflusst werden. Auch TUI hat 1,8 Mrd. Euro an Staatshilfen im Rahmen eines Kredites erhalten, die in den nächsten Jahren abgestottert werden müssen. Das dürfte die Gewinne und insbesondere die Profitabilität belasten. Selbst wenn das Überleben zunächst gesichert erscheint.

TUI: Eine Aktie, die mit Vorsicht zu genießen ist

Hat der Markt womöglich bei der TUI-Aktie übertrieben? Die Reaktion seit Beginn der Woche auf die Aussicht auf etwas Normalität könnte ein starker Indikator für eine solche These sein. Etwas Comeback könnte hier noch möglich sein.

Als Foolisher Investor sollte einem das jedoch nicht unbedingt reichen. Die Risiken sind noch immer hoch, die operativen Einschränkungen noch immer bedeutend. Ob das eine Foolishe Perspektive überhaupt ermöglicht, darf grundsätzlich angezweifelt werden.

The post Value-Aktie TUI mit Comeback: Jetzt zugreifen – oder ins fallende Messer greifen? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von TUI. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020