Valbiotis meldet Veröffentlichung der ersten wissenschaftlichen Beiträge zu TOTUM•63 in drei internationalen Fachzeitschriften — Darlegung des an mehreren Stellen ansetzenden Wirkmechanismus

·Lesedauer: 7 Min.
  • Die Fachartikel, in denen präklinische und klinische Phase-I/II-Ergebnisse zu TOTUM•63 vorgestellt werden, wurden von drei internationalen referierten Zeitschriften angenommen und veröffentlicht: im American Journal of Physiology-Endocrinology and Metabolism, im International Journal of Obesity und in Nutrients.

  • Diese ersten Veröffentlichungen stellen eine Validierung der aus dem F&E-Programm hervorgegangenen Arbeiten zu TOTUM•63 dar. Das Programm wurde 2014 von der wissenschaftlichen Gemeinschaft ins Leben gerufen, und die vorliegenden Arbeiten sind die ersten von mehreren Publikationen, die zu diesem Wirkstoff geplant sind.

  • Diese wissenschaftlichen Beiträge erfolgen in Zusammenarbeit mit Nestlé Health Science im Rahmen der globalen strategischen Partnerschaft und sollen Wissenschaftlern zu einem besseren Verständnis des Wirkmechanismus von TOTUM•63 verhelfen. Sie dienen als Vorbereitung auf weitere wissenschaftliche Veröffentlichungen und die nachfolgende Vermarktung von TOTUM•63 im Prädiabetes-Segment.

Valbiotis (FR0013254851 – ALVAL, PEA/SME-qualifiziert), ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf wissenschaftlicher Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten, meldet die erste Veröffentlichung präklinischer und klinischer Daten aus Phase-I/II-Studien zu TOTUM•63 in den drei referierten („peer-reviewed") internationalen Fachzeitschriften American Journal of Physiology-Endocrinology and Metabolism, International Journal of Obesity und Nutrients. Diese Beiträge befassen sich mit einem ersten Teil der Ergebnisse aus der Entwicklung dieses Wirkstoffs als Mittel zur Senkung des Risikos, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Sie stellen eine erste und umfassende Darlegung der Wirkmechanismen im Vorfeld weiterer wissenschaftlicher Veröffentlichungen dar, die Teil der Strategie zu TOTUM•63 sind. Diese Strategie wurde in Zusammenarbeit mit Nestlé Health Science im Rahmen einer globalen strategischen Partnerschaft entwickelt. Dabei sieht der Plan die Veröffentlichung aller präklinischen und klinischen Ergebnisse zu TOTUM•63 begleitend zur nachfolgenden Vermarktung des Wirkstoffs vor.

Pascal SIRVENT, Chief Scientific Officer, Mitglied des Board of Directors von Valbiotis, kommentiert: „Die Veröffentlichung dieser drei Beiträge in führenden Fachzeitschriften bedeutet eine hohe wissenschaftliche Anerkennung unserer F&E-Arbeiten zu TOTUM•63 als Mittel zur Vorbeugung von Typ-2-Diabetes. Sie stellen eine sehr deutliche Bekräftigung der bereits auf internationalen Kongressen präsentierten Ergebnisse zu TOTUM•63 dar, die aus den Bereichen Kohlenhydrat-Homöostase und Gewicht, pleiotroper Wirkmechanismus des Wirkstoffs an mehreren Geweben und Sicherheit der Anwendung stammen. Außerdem wurden neue präklinische Daten zum Nutzen von TOTUM•63 in Kombination mit körperlicher Bewegung veröffentlicht. Mit diesen ersten erfolgreichen Veröffentlichungen startet unsere wissenschaftliche Vermarktungsstrategie zu diesem Programm, die in Zusammenarbeit mit unserem Partner Nestlé Health Science umgesetzt wird und in der umfassenden Veröffentlichung der mit TOTUM•63 erzielten Ergebnisse mündet. Diese Strategie ist Ausdruck unseres hohen wissenschaftlichen Anspruchs. Vor allem ist sie aber ein Faktor, der entscheidend zur erfolgreichen weltweiten Vermarktung von TOTUM•63 beiträgt."

Hans-Juergen WOERLE, Chief Scientific & Medical Officer bei Nestlé Health Science, kommentiert:„Umfassende wissenschaftliche Publikationen zu TOTUM•63 gewährleisten eine hohe wissenschaftliche Gültigkeit der Qualität der Ergebnisse zu diesem Wirkstoff. Dies ist von entscheidender Bedeutung für ein Gesundheitsprodukt, bei dem häufig die Wirkmechanismen nicht umfassend geklärt sind. So wird der Weg für die vorgesehene Verwendung von TOTUM•63 bei Prädiabetes und Blutzuckerstörungen bereitet. Wir freuen uns über diese ersten Publikationen und die Zusammenarbeit mit den Teams von Valbiotis und seinen hoch angesehene akademischen Partnern."

Erste drei Veröffentlichungen in internationalen referierten Fachzeitschriften

Die drei Beiträge wurden von den folgenden drei Fachzeitschriften angenommen und veröffentlicht:

  • The American Journal of Physiology – Die Zeitschrift wird seit 1898 von der American Physiology Society herausgegeben, die die wichtigste amerikanische wissenschaftliche Gesellschaft für Physiologie und alle darunter fallenden Fachgebiete ist. 5-Jahres-Impact-Faktor: 4,209.

  • The International Journal of Obesity — Die Zeitschrift wird von der Nature-Gruppe herausgegeben, einem der angesehensten wissenschaftlichen Verlage der Welt. Sie unterstützt mit einen multidisziplinären Ansatz die Erforschung der Adipositas. 5-Jahres-Impact-Faktor: 5,336.

  • Nutrients — eine Fachzeitschrift der MDPI Gruppe, die ein Vorreiter im Bereich der Online-Veröffentlichung wissenschaftlicher Beiträge ist. Die Zeitschrift wird von einem Konsortium aus mehreren nationalen und internationalen Fachgesellschaften auf dem Gebiet der Ernährung unterstützt. 5-Jahres-Impact-Faktor: 5,089.

Die Durchführung der Forschungsarbeiten, auf denen diese Veröffentlichungen basieren, erfolgte auf der F&E-Plattform von Valbiotis und in enger Zusammenarbeit des Unternehmens mit seinen französischen und internationalen akademischen Partnern. Die Universität Clermont Auvergne, das klinische Forschungszentrum Clermont Auvergne (Centre d’investigation clinique Clermont Auvergne), die Universität La Rochelle, die Claude-Bernard-Universität in Lyon, INRA, INSERM, CNRS, die Vanderbilt University in Nashville (USA) und die Universität Leiden (Niederlande) zählen zu den Koautoren.

Quellenangaben:

- Chavanelle V et al., Effects of TOTUM•63 on glucose homeostasis and post‐prandial glycemia: a translational study, American journal of Physiology – Endocrinology and metabolism, 2021.
journals.physiology.org/doi/abs/10.1152/ajpendo.00629.2020

- Van der Zandea H. et al., Effects of a novel polyphenol-rich plant extract on body composition, inflammation, insulin sensitivity and glucose homeostasis in obese mice, International Journal of Obesity, 2021.
www.nature.com/articles/s41366-021-00870-x

- Dupuit M. et al., The TOTUM•63 Supplement and High-Intensity Interval Training Combination Limits Weight Gain, Improves Glycemic Control, and Influences the Composition of Gut Mucosa-Associated Bacteria in Rats on a High Fat Diet, Nutrients, 2021.
www.mdpi.com/2072-6643/13/5/1569

Über TOTUM•63
TOTUM-63 ist eine einzigartige und patentierte Kombination aus 5 Pflanzenextrakten, die ein hohes Potenzial aufweist, die pathophysiologischen Mechanismen des Typ-2-Diabetes zu beeinflussen.
TOTUM•63 hat sich bereits in einer klinischen Phase-I/II-Studie an gesunden Probanden als sicher und wirksam erwiesen. Die Ergebnisse der internationalen randomisierten, placebokontrollierten Phase-II-Studie zeigten, dass TOTUM•63 bei Patienten mit Prädiabetes den Nüchternblutzucker und den Blutzuckerspiegel nach 2 Stunden im Vergleich zu Placebo reduzierte – zwei Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes. Bei diesen Probanden mit zusätzlicher abdominaler Adipositas führte TOTUM•63 zu einer signifikanten Verringerung von Körpergewicht und Taillenumfang.
TOTUM•63 profitiert von dem Patentschutz, der auf den wichtigsten Märkten weltweit gewährt wurde: Europa (Schutz in 39 Ländern), USA und Russland, China, Japan, Mexiko, Indonesien, Israel, Südafrika und Neuseeland. In über 10 Ländern, darunter Brasilien und Australien, laufen nationale Phasen. Die Fähigkeit zur industriellen Herstellung von TOTUM•63 in Übereinstimmung mit nordamerikanischen und europäischen Standards wurde bestätigt. TOTUM•63 verfügt bereits über Zulassungen im Zusammenhang mit seinem Status in Europa.
Im Jahr 2020 hat VALBIOTIS eine globale und langfristige Partnerschaft mit Nestlé Health Science für die Entwicklung und weltweite Vermarktung von TOTUM•63 geschlossen. Diese einzigartige Partnerschaft auf dem Gebiet der Ernährungsgesundheit sieht eine weltweite Markteinführung von TOTUM•63 durch Nestlé Health Science möglicherweise noch vor der Zulassung der gesundheitsbezogenen Angaben in Abhängigkeit von den Regionen vor. Sie wird zudem die letzten klinischen Entwicklungsphasen von TOTUM-63 finanzieren.

Über Valbiotis
VALBIOTIS ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das sich der wissenschaftlichen Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten als Antwort auf ungedeckten medizinischen Bedarf verschrieben hat.
VALBIOTIS revolutioniert die Gesundheitsversorgung durch ein innovatives Konzept, indem es eine neue Klasse von Lösungen für die Ernährungsgesundheit entwickelt, die das Risiko schwerer Stoffwechselkrankheiten reduzieren sollen. Diese Lösungen basieren auf einem Multi-Target-Ansatz und pflanzlichen Inhaltsstoffen.
Die Produkte sind für die Lizenzierung an Akteure im Gesundheitssektor vorgesehen.
VALBIOTIS wurde Anfang 2014 in La Rochelle gegründet und ist zahlreiche Partnerschaften mit führenden akademischen Zentren eingegangen Das Unternehmen unterhält drei Standorte in Frankreich – Périgny, La Rochelle (17) und Riom (63).
VALBIOTIS ist Mitglied des Netzwerks „BPI Excellence" und hat von BPI France den Status „Innovatives Unternehmen" erhalten. Außerdem hat VALBIOTIS den Status „Junges innovatives Unternehmen" erworben und von der Europäischen Union umfangreiche finanzielle Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für seine Forschungsprogramme erhalten. VALBIOTIS ist ein PEA-SME-qualifiziertes Unternehmen.
Weitere Informationen über VALBIOTIS finden Sie unter www.valbiotis.com.

Name: Valbiotis
ISIN-Code: FR0013254851
Mnemotechnischer Code: ALVAL
EnterNext© PEA-PME 150

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die Ziele von VALBIOTIS. VALBIOTIS ist der Auffassung, dass diese Prognosen auf rationalen Hypothesen und den dem Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen beruhen. Dies stellt jedoch in keiner Weise eine Garantie für künftige Leistungen dar, und diese Prognosen können aufgrund von Veränderungen der wirtschaftlichen Bedingungen und Finanzmärkte sowie einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten neu bewertet werden, einschließlich derjenigen, die im VALBIOTIS-Registrierungsdokument beschrieben sind, das am 31. Juli 2020 von der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) genehmigt wurde (Antragsnummer R 20-018). Dieses Dokument ist auf der Website des Unternehmens (www.valbiotis.com) verfügbar.
Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien oder Wertpapieren von VALBIOTIS in einem beliebigen Land dar.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210604005158/de/

Contacts

Unternehmenskommunikation / Valbiotis
Carole Rocher / Marc Delaunay
Tel.: +33 5 46 28 62 58
E-Mail: media@valbiotis.com

Finanzkommunikation / Actifin
Stéphane Ruiz
Tel.: +33 1 56 88 11 14
E-Mail: sruiz@actifin.fr