Vaillant weitet Geschäft dank großer Nachfrage nach Wärmepumpen aus

REMSCHEID (dpa-AFX) - Die unverändert große Nachfrage nach elektrischen Wärmepumpen und Gas-Brennwerttechnik hat dem Heiztechnikhersteller Vaillant im vergangenen Jahr erneut ein kräftiges Wachstum beschert. Das Familienunternehmen aus Remscheid steigerte seinen Umsatz 2019 um 5 Prozent auf über 2,6 Milliarden Euro, wie Vaillant-Chef Norbert Schiedeck am Dienstag mitteilte. Zum Ergebnis machte das Unternehmen keine Angaben.

Wachstumstreiber war mit einem Plus von 37 Prozent das Geschäft mit elektrischen Wärmepumpen. Doch auch im traditionellen Kerngeschäft mit Gas-Brennwerttechnik steigerte die Vaillant Group ihre Umsätze um 9 Prozent. Nicht nur in Europa lief das Geschäft gut, auch in China konnte Vaillant ein zweistelliges Umsatzplus erzielen.

Der Start ins Jahr 2020 verlief nach Unternehmensangaben ebenfalls solide. Die im Zuge der Corona-Krise deutlich rückläufige Entwicklung in China konnte das Unternehmen durch überproportionales Wachstum in Europa kompensieren. Insgesamt stiegen die Umsatzerlöse im ersten Quartal noch einmal an. Im zweiten Quartal 2020 seien aber Auswirkungen der Pandemie auf das europäische Geschäft zu erwarten, betonte Vaillant.