Vaillant verdoppelt Wärmepumpen-Produktion

REMSCHEID (dpa-AFX) -Der Heiztechnikhersteller Vaillant will seine Wärmepumpen-Produktion mit einer neuen Fabrik im slowakischen Senica auf einen Schlag mehr als verdoppeln. In dem Werk würden ab Mai auf einer Fläche von 100 000 Quadratmetern ausschließlich Wärmepumpen gefertigt, teilte Vaillant am Freitag mit. Dort könnten 300 000 Wärmepumpen pro Jahr hergestellt werden. Die Produktionskapazitäten von Vaillant bei Wärmepumpen stiegen damit auf mehr als eine halbe Million Geräte pro Jahr. Das Familienunternehmen stellt Wärmepumpen auch am Standort Remscheid sowie in Frankreich und Großbritannien her.

Mit dem Start der neuen Fabrik treibe das Unternehmen seine Transformation voran, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Norbert Schiedeck. Vaillant wolle ein führender Hersteller von Wärmepumpen werden. Seit 2016 sei einschließlich der laufenden Projekte fast eine Milliarde Euro in das Wärmepumpengeschäft investiert worden. Weitere Investitionen in gleicher Größenordnung seien für den Ausbau der Produktions- und Entwicklungskapazitäten bei Wärmepumpen sowie für damit verbundene digitalen Servicedienstleistungen vorgesehen.

Das 1874 gegründete Unternehmen Vaillant produziert Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik. Stammprodukt sind seit mehr 100 Jahren Gasheizungen. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte Vaillant mit 16 000 Beschäftigten 3,3 Milliarden Euro Umsatz. Schon vor der Energiekrise sei der Umsatz von Vaillant bei Wärmepumpen um mehr als 50 Prozent pro Jahr gestiegen, hieß es. Die Nachfrage habe 2022 nochmals angezogen.