Värde Partners wirbt mehr als 2,6 Milliarden US-Dollar für Chancen durch Marktverwerfungen ein

·Lesedauer: 3 Min.

Värde Partners, ein weltweit führendes Unternehmen für alternative Anlagen, gab heute die endgültige Schließung des Värde Dislocation Fund (der „Fonds") mit einem Zusagevolumen von mehr als 1,6 Milliarden US-Dollar bekannt, womit das ursprünglich geplante Volumen von einer Milliarde US-Dollar nach fünf Monaten Fundraising überschritten wurde.

Der Fonds zielt auf Anlagemöglichkeiten ab, die sich aus den vergangenen Marktverwerfungen und wirtschaftlichen Störungen infolge der Covid-19-Pandemie ergeben. Das flexible, weltweite Mandat verfolgt ein breites Spektrum fehlbewerteter, zum Teil notleidender und notleidender („Stressed"/„Distressed") Kredite.

Värde hat in diesem Jahr bereits einen Dislocation-Fonds von einer Milliarde US-Dollar aufgelegt, dessen Mittel über eine Private-Banking-Plattform eingeworben wurden. Damit erhöht sich das von Värde speziell für Dislocation-Strategien eingeworbene Kapital auf über 2,6 Milliarden US-Dollar und knüpft dicht an die Schließung des 13. Flaggschiff-Fonds von Värde im Dezember 2019 an.

„Unserer Meinung nach hat mit den tiefgreifenden Covid-19 Auswirkungen ein großer, zusammenhängender Zyklus begonnen", sagte George Hicks, Mitbegründer und Co-Chief Executive Officer. „Mit unserem in den letzten 27 Jahren aufgebauten tiefen Fachwissen in Kreditfragen lassen wir uns bei der gegenwärtigen Krise von unseren über viele Kreditzyklen gesammelten Investitionserfahrungen leiten."

„Die beispiellose Geschwindigkeit und Disruption mit Einfluss auf Gesellschaft und Märkte hat grundlegende Schäden für die Weltwirtschaft verursacht. Dadurch ergibt sich ein unglaublich großes Spektrum möglicher Folgen und wir gehen von unterschiedlich starken Auswirkungen auf weltweiter Ebene aus", sagte Ilfryn Carstairs, Co-Chief Executive Officer und Chief Investment Officer. „Unsere Plattform ist für die beabsichtigte Anlagemöglichkeit mit ihrer Fähigkeit zur Fokussierung auf Märkte und Regionen, bei denen wir von einem optimalen relativen Wert ausgehen, gut geeignet."

Jon Fox, President, ergänzte: „Der starke Wunsch einer vielfältigen, weltweiten Investorenbasis, diese Strategie zu verfolgen, untermauert die Erwartungen hinsichtlich eines tiefen Kreditzyklus. Wir freuen uns, dass 55% der Fondszusagen von neuen Investoren kommen, obwohl keinerlei persönliche Treffen für das Fundraising stattgefunden haben. Mithilfe innovativer Schritte haben wir Investoren über virtuelle Plattformen angesprochen und konnten unser angepeiltes Zielvolumen bereits nach fünf Monaten übertreffen."

Über Värde Partners

Värde Partners ist ein führendes, global tätiges alternatives Investmentunternehmen mit Wurzeln in den Märkten für Darlehen und notleidende Kredite. Das seit 1993 bestehende Unternehmen hat seit seiner Gründung mehr als 75 Milliarden US-Dollar investiert und verwaltet über 14 Milliarden US-Dollar im Namen eines globalen Anlegerstammes. Seine Investitionen erstrecken sich über Unternehmenskredite und gehandelte Kredite, Immobilien und Hypotheken, Private Equity und direkte Darlehen. Värde beschäftigt weltweit mehr als 300 Fachleute und unterhält Niederlassungen in Minneapolis, New York, London, Singapur und weiteren Städten Asiens und Europas. Weitere Informationen finden Sie unter www.varde.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201110005826/de/

Contacts

Andrea Raphael
Global Head of Communications & Public Affairs
+1-212-321-3784
communications@varde.com