User sind sich sicher: Prinz Harry macht Teufelszeichen bei Begegnung mit Melania Trump

User sind sich sicher: Prinz Harry macht Teufelszeichen bei Begegnung mit Melania Trump

Der aktuelle Besuch von Prinz Harry in Toronto sorgt für Gesprächsstoff. Nicht nur, dass er den ersten öffentlichen Auftritt mit seiner Freundin Meghan Markle absolvierte, er traf auch auf Melania Trump – und vollführte bei einem Fototermin mit der First Lady eine äußerst merkwürdige Handgeste.

Zum dritten Mal finden zurzeit die "Invictus Games" statt, diesjähriger Gastgeber ist die kanadische Metropole Toronto. Natürlich erschien zur Eröffnung des Sportevents, an dem versehrte Kriegsveteranen teilnehmen, auch die internationale Prominenz. Allen voran Prinz Harry, der sich erstmalig öffentlich mit seiner Partnerin Meghan Markle zeigte. Nebeneinander sitzen durfte das Pärchen allerdings nicht. Dieses Privileg blieb Melania Trump bei ihrem ersten Soloauftritt ohne den US-Präsidenten vorbehalten.

Während eines 20-minütigen Treffens des britischen Thronfolgers und der First Lady kam es jedoch nicht nur zum Austausch von Nettigkeiten. Beim gemeinsamen Fotoshooting sorgte eine bestimmte Handgeste für Aufsehen.

"Prinz Harry trifft Melania Trump und macht Satanszeichen", twitterte ein User. Ein anderer war der Ansicht: "Braucht ihr noch mehr Beweise dafür, dass Prinz William der Antichrist ist? Schaut auf seine rechte Hand. Das ist das Zeichen des Teufels." Die Meldung verbreitete sich blitzschnell im Netz. Während einige die Geste als Abwehr gegen Satan interpretieren, meinten andere, Prinz Harry selbst stehe mit dem Teufel im Pakt.

Während Meghan Markle Abstand hielt, saß Melania Trump neben Prinz Harry im Publikum

Tatsächlich handelte es sich bei dem vermeintlichen Satanszeichen, bei dem Zeige- und kleiner Finger ausgestreckt werden, eher um eine flüchtige Geste. Nichtsdestotrotz kann man annehmen, dass ein Promi wie Prinz Harry im Umgang mit Medien äußerst umfassend geschult ist und daher solche Situationen zu vermeiden wissen müsste. Deswegen kursiert noch eine völlig andere Theorie im Netz. Demnach sei das Handzeichen für seine Liebste Meghan Markle bestimmt gewesen. In der Gebärdensprache bedeutet die Geste nämlich "Ich liebe dich".

Meghan Markle unterstützte Prinz Harrys Invictus Games, saß aber nicht neben ihrem Freund