USA: Steuer runter- Aktienkurse rauf - aber wie lange noch - besser kurzfristig traden?

Entlastungen gibt es in den USA hauptsächlich für Unternehmen, weniger für Privatleute und die auch zeitlich befristet. Das Patrick Kesselhut von der Commerzbank im Gespräch mit Antje Erhard. Die Rallye im S&P 500 und anderen Indizes könne man über Tracker-Zertfikate oder gehebelt mitgehen - mit unterschiedlichen Risiken je nach Produkt und mit unterschiedlichen Laufzeiten... Stopp Losses seien aber auf diesem Niveau unerlässlich.