USA: Russland muss Konsulat in San Francisco schließen

Russland muss sein Konsulat in San Francisco schließen; dazu zwei weitere diplomatische Einrichtungen in den USA.

Das verlangte die amerikanische Regierung. Zuvor hatte Russland letzten Monat gefordert, die USA müssten den größeren Teil ihres Botschaftspersonals in Moskau abziehen.

Was San Francisco angeht, so spricht die amerikanische Präsidentensprecherin Sarah Sanders von einem entschlossenen, aber maßvollen Schritt. Man wolle aber diesen Kreislauf durchbrechen und die Beziehungen zu Russland auch wieder verbessern.

Ihren Ursprung haben diese Ereignisse in der möglichen russischen Beeinflussung des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfs letztes Jahr.

Die USA schlossen deshalb zwei Einrichtungen der russischen Botschaft und wiesen Diplomaten aus. Darauf folgte die russische Gegenmaßnahme und nun die amerikanische Gegengegenmaßnahme.

Diese wolle man sorgfältig untersuchen, kündigte die russische Regierung jetzt an – und danach über eine eigene Reaktion entscheiden.