USA: Industrieproduktion steigt wieder

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Industrie hat ihre Produktion im März nach einem witterungsbedingt schwachen Vormonat wieder gesteigert, allerdings nicht so stark wie erwartet. Wie die US-Notenbank Fed am Donnerstag in Washington mitteilte, lag die Gesamtproduktion 1,4 Prozent höher als im Vormonat. Analysten hatten im Schnitt mit plus 2,5 Prozent gerechnet. Der jüngste Anstieg folgt auf einen starken Rückgang von 2,6 Prozent im Februar. Dieser sei überwiegend mit dem strengen Winterwetter in einigen Regionen der USA zu begründen, teilte die Fed mit.

Im März stieg sowohl die Warenproduktion des Verarbeitenden Gewerbes als auch die Aktivität des Bergbaus. Der Umschlag der Versorger brach jedoch zweistellig ein - eine Folge des weniger kalten Wetters, wie die Fed mitteilte. Im ersten Quartal stieg die Gesamtproduktion der Industrie um auf das Jahr hochgerechnet 2,5 Prozent. Sie liegt immer noch niedriger als vor Ausbruch der Corona-Pandemie vor gut einem Jahr.