USA gewinnen Penalty-Krimi gegen Kanada

Ljubo Herceg
Kanada verliert gegen USA nach Penalty-Schießen

Zum Auftakt der Eishockey-WM 2018 in Dänemark lieferten sich Kanada und die USA einen wahren Eishockey-Thriller, der erst im Penaltyschießen entschieden wurde.

Im Duell der beiden Eishockey-Mächte hatte es nach 60 Minuten 4:4 gestanden. In der Verlängerung fielen dann keine weiteren Treffer, obwohl die zahlreichen NHL-Stars einige gute Chancen liegen ließen. (Datencenter: Ergebnisse und Spielplan der Eishockey-WM 2018)

Im Penaltyschießen entschied Cam Atkinson mit dem sechsten Versuch die Partie mit 5:4 (1:2, 2:1, 1:1, 0:0, 1:0) n.P. zugunsten der USA. (Alle Infos zur Eishockey-WM)

Die weiteren Treffer für die US-Amerikaner erzielten 1:2 Anders Lee (14.), 2:2 Dylan Larkin (21.), 3:2 Johnny Gaudreau (31.) und wieder 4:3 Larkin (44.). Für die Ahornblätter trafen 0:1 Pierre-Luc Dubois (1.), 0:2 Ryan O'Reilly (13.), 3:3 Anthony Beauvillier (38.) sowie 4:4 Colton Parayko (51.). 


Ein Problem könnte für den 26-maligen Weltmeister in Dänemark die Torhüterposition werden. Weil die prominentesten Goalies abgesagt hatten, stand NHL-Ersatztorwart Darcy Kuemper für Kanada zwischen den Pfosten und wehrte in den ersten beiden Dritteln nur acht Schüsse ab.

Sbornaja feiert Schützenfest

Im Parallelspiel setzte sich Russland deutlich durch und fertigte mit 14 Goldmedaillengewinnern von Pyeongchang und dem früheren DEL-Stürmer Ilja Worobjew als neuem Trainer Frankreich im ersten Spiel der Vorrundengruppe A in Kopenhagen mit 7:0 (3:0, 1:0, 3:0) ab.


Für die Sbornaja trafen Kirill Kaprisow (8./38.), Pawel Butschnewitsch (9.), Jewgeni Dadonow (11.), Alexander Barabanow (43.), Maxim Schalunow (45.) und Artjom Anissimow (58.). (DATENCENTER: Die Tabellen der Eishockey-WM 2018)

Am Sonntag trifft Russland auf Österreich, während Frankreich einen Tag zuvor es mit Weißrussland zu tun bekommt.

Titelverteidiger mit Kantersieg

In ihrem ersten Vorrundenduell hatten die Weißrussen gegen Schweden nicht den Hauch einer Chance und gingen gegen den Titelverteidiger mit 0:5 baden.

Torschützen der Schweden waren Lias Andersson, Gustav Nyquist (beide 10.), Mattias Janmark (24.), Rickard Rakell (34.) und Mika Zibanejad (57.).

In der Gruppe B mussten die deutschen Olympia-Helden eine bittere Pleite gegen Gastgeber Dänemark hinnehmen. Die DEB-Auswahl verlor unglücklich mit 2:3 nach Penalty-Schießen.

SPORT1 zeigt alle Spiele der Olympia-Helden bei der WM in Dänemark LIVE.

Hier können Sie das Spiel verfolgen:

TV: SPORT1

Livestream: tv.sport1.de

LIVE-TICKER:  SPORT1.de und SPORT1-App