USA: Einzelhandel macht wieder mehr Umsatz

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der US-Einzelhandel hat seine Umsätze im Oktober wieder ausweiten können. Die Erlöse erhöhten sich gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent, wie das Handelsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Das war etwas mehr als die von Analysten erwarteten 0,2 Prozent. Der Rückgang im Vormonat von 0,3 Prozent wurde mit dem jüngsten Anstieg in etwa egalisiert.

Für Unterstützung sorgten im Oktober die Autoverkäufe, die um 0,5 Prozent zulegten. Ohne Autoverkäufe stiegen die Gesamtumsätze um 0,2 Prozent. Neben der Autobranche trug der Onlinehandel zu steigenden Erlösen bei. Dagegen gingen die Umsätze mit Baumaterialien zurück.

In der sogenannten "Kontrollgruppe" erhöhten sich die Umsätze um 0,3 Prozent. Die Kontrollgruppe dient der Abschätzung des Konsumbeitrags zum gesamtwirtschaftlichen Wachstum und wird von Ökonomen als gute Richtschnur für die Stärke des privaten Verbrauchs angesehen.