USA: Beschäftigung im Privatsektor stark gestiegen - ADP

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - In der US-Wirtschaft hat sich der Stellenaufbau vor dem Hintergrund geringerer Corona-Beschränkungen und rascher Fortschritte bei den Corona-Impfungen deutlich beschleunigt. Im März sei die Zahl der Beschäftigten im Monatsvergleich um 517 000 gestiegen, teilte der Arbeitsmarktdienstleister ADP am Mittwoch in Washington mit. Analysten waren von einem noch etwas stärkeren Anstieg um im Schnitt 550 000 ausgegangen.

Darüber hinaus war die Entwicklung im Vormonat besser als bisher bekannt. Der Arbeitsmarktdienstleister revidierte den Stellenaufbau im Februar nach oben. Demnach wurden 176 000 neue Stellen geschaffen, nachdem zuvor nur ein Zuwachs um 117 000 gemeldet worden war.

In den USA deutet immer mehr auf ein beschleunigtes Wirtschaftswachstum hin, was auch die Lage auf dem Arbeitsmarkt verbessert. Nachdem steigende Neuinfektionen in der Corona-Krise den Stellenaufbau zum Jahreswechsel noch belastet hatten, nimmt die Erholung auf dem amerikanisch Arbeitsmarkt wieder Fahrt auf. Hierzu tragen auch Lockerungen von Corona-Beschränkungen bei, die jedoch regional unterschiedlich ausfallen.