US-WAHL/Top-Republikaner McConnell: Noch unklar, wer US-Präsident wird

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Mehrheitsführer der Republikaner im Senat, Mitch McConnell, hält die Präsidentenwahl in den USA noch nicht für entschieden. Das Land werde bald sehen, wie die Entscheidung der Wähler ausgefallen sei, sagte der Vertraute von Amtsinhaber Donald Trump am Mittwoch vor Journalisten. "Wir wissen noch nicht, wer das Rennen um die Präsidentschaft gewonnen hat", sagte er.

Der Republikaner Trump hatte sich in der Nacht zum Mittwoch zum Sieger erklärt, obwohl die Auszählung der Stimmen in mehreren Bundesstaaten noch andauert. Alles deutete am Mittwoch auf ein sehr knappes Rennen zwischen Trump und seinem Herausforderer, dem Demokraten Joe Biden, hin.

McConnell sagte zudem, dass er Trumps Ankündigung, den Kampf um die Wahl vor Gericht fortzusetzen, für unproblematisch halte. Bei einem knappem Wahlergebnis "ist das schon früher passiert und könnte auch dieses Mal passieren", sagte McConnell. "Vor Gericht zu gehen, ist der Weg, wie wir Unsicherheiten auflösen", sagte er.