US-WAHL: Potsdamer Forscher sehen im Biden-Sieg Chance für das Klima

·Lesedauer: 1 Min.

POTSDAM (dpa-AFX) - Die Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung sehen im Sieg von Joe Biden in der US-Präsidentschaftswahl eine große Chance für das Klima. "Joe Biden und Kamala Harris können sich jetzt wirklich dafür einsetzen, dass die ganze Welt auf einen unaufhaltsamen Weg Richtung Ausstieg aus fossilen Brennstoffen gebracht wird", sagte der Co-Chef des Instituts Johan Rockström am Samstagabend laut einer Mitteilung.

Durch eine drastische Senkung des Ausstoßes von Treibhausgasen in den kommenden Jahren würde man die USA nicht nur vor Waldbränden, Wirbelstürmen und einem Anstieg des Meeresspiegels schützen, sondern langfristig auch den Wohlstand sichern. "Die Mehrheit des amerikanischen Volkes sieht das sehr klar und hat sich deshalb für Einheit statt Konflikt entschieden, und für Fakten statt Fiktion", sagte Rockström.

Sein Kollege Ottmar Edenofer betonte die Verantwortung der neuen Regierung: "Zukünftige Generationen können sich entweder an die Biden-Harris-Regierung als eine erinnern, die große Erwartungen enttäuscht hat - oder als eine, die den Menschen in den USA und der Welt wirklich gedient hat."