US-WAHL/Absperrungen und Polizei: New York bereitet sich auf Wahltag vor

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Aus Sorge vor Protesten haben zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Hotels in New York vor der US-Präsidentschaftswahl am Dienstag ihre Türen und Schaufenster verbarrikadiert. Rund um den Times Square und die noble Einkaufsmeile Fifth Avenue brachten Handwerker am Montag an vielen Geschäften Holzplatten an. Zudem riegelte die Polizei das Gebiet rund um den Trump Tower, den früheren Wohnort des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump an der Fifth Avenue, mit Barrikaden ab.

Die New Yorker Polizei werde vorbereitet sein, sagte Bürgermeister Bill de Blasio. "Wir werden auf viele und lange Proteste vorbereitet sein, möglicherweise auch verschiedene Gruppen, die sich gegenseitig konfrontieren", sagte de Blasio. "Aber wenn es gewalttätig wird, werden wir das sofort auflösen." Nach der Präsidentschaftswahl 2016 war es in der Millionenmetropole zu zahlreichen Demonstrationen gekommen, die größtenteils friedlich blieben.

Auch in anderen Regionen der USA werden mit Blick auf mögliche Unruhen rund um die Wahl Sicherheitsvorkehrungen getroffen. So soll einem Bericht des Nachrichtensenders CNN zufolge das Gebiet rund um das Weiße Haus abgeriegelt werden. Die berühmte Shoppingmeile "Rodeo Drive" in Beverly Hills soll laut örtlicher Polizei ebenfalls für zwei Tage für Autos und Fußgänger gesperrt werden.