US-Superstar verlässt Nike

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
US-Superstar verlässt Nike
US-Superstar verlässt Nike

Nike verliert einen echten US-Superstar!

Simone Biles hat eine Partnerschaft mit der Marke Athleta von Gap abgeschlossen. Die viermalige Olympiasiegerin kehrt Nike damit den Rücken und beendet eine fast sechsjährige Zusammenarbeit.

Die 24-Jährige teilte in einem Instagram-Post am Freitag mit, sie wolle mit einer Marke zusammenarbeiten, die ihre "Leidenschaft teilt, Mädchen zu helfen, sich zu entwickeln".

Zudem engagiere sich Athleta für "Vielfalt und Inklusion, was für mich bei einem Partner wirklich wichtig war. Es repräsentiert alles, woran ich glaube." Es sei Zeit für eine Veränderung.

Biles' Abschied schmerzt Nike

Biles' Entscheidung ist ein schwerer Schlag für Nike, das in den vergangenen Jahren versucht hat, im Markt für Frauensportbekleidung zu expandieren und laut Guardian im Bereich Womenswear in den letzten acht Quartalen das Umsatzwachstum von Lululemon und Under Armour übertroffen hat.

"Wir werden weiterhin alle Athleten fördern und feiern", schrieb Nike in einer Erklärung, in der das Vertragsende mit Biles bestätigt wurde. Der Sportartikelhersteller wünscht der Turnerin, eine der zuvor prominentesten Testimonials, "das Allerbeste".

Biles folgt Felix

Vor Biles wechselte unter anderem auch die Weltklasse-Leichtathletin Allyson Felix im Jahr 2019 von Nike zu Athleta. Sie hatte Sponsoren - einschließlich Nike - dafür kritisiert, schwangere Sportlerinnen nicht zu unterstützen bzw. deren Gehälter zu kürzen.

Athleta, 1998 als Marke für weibliche Athleten gegründet, plant, gemeinsam mit Biles eine Sportbekleidungslinie zu kreieren und weitere exklusive Produkte zu entwerfen.