US-Stars sammeln bei Spendengala Geld für Hurrikanopfer

Die Sängerin Jennifer Lopez moderiert die Gala

Mit einer Spendengala wollen US-Stars am Samstag den Opfern der Hurrikane der vergangenen Monate helfen. Aus Los Angeles und Miami werden Musiker wie Jennifer Lopez, Stevie Wonder und Gwen Stefani um Gelder für Lebensmittel, Notunterkünfte, Medizin sowie den Wiederaufbau der Stromversorgung und der Kommunikationsnetze in den betroffenen Regionen werben, wie die Veranstalter mitteilten.

Unter dem Motto "One Voice: Somos Live!" treten Künstler wie Marc Anthony, Romeo Santos und Daddy Yankee im Baseballstadion Marlins Park in Miami auf. Die Ticketpreise für das Wohltätigkeitskonzert liegen zwischen 15 und 50 Dollar (13 und 42 Euro). Gleichzeitig moderieren Sängerin Jennifer Lopez und der dominikanische Baseballstar Alex Rodriquez eine ähnliches Veranstaltung in Los Angeles. Im Studio der NBC News empfangen sie bekannte Sänger sowie US-Größen aus Film und Fernsehen, darunter Gwen Stefani, Stevie Wonder und Jamie Foxx.

Die Show wird sowohl von dem Sender NBC News als auch von den bekanntesten spanischsprachigen Fernsehsendern der USA, Univision und Telemundo, übertragen. Alle Einnahmen sollen den Opfern der Hurrikane "Harvey", "Irma" und "Maria" zugute kommen, die im August und September im Bundesstaat Florida sowie in der Karibik, darunter im US-Außengebiet Puerto Rico, und in Mexiko schwere Schäden anrichteten.