US-Schauspieler Tambor verlässt Amazon-Serie nach Belästigungsvorwürfen

US-Schauspieler Jeffrey Tambor

Nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung hat US-Schauspieler Jeffrey Tambor seinen Rückzug aus der Amazon-Serie "Transparent" angekündigt. "Angesichts der politisierten Atmosphäre, die unser Set zu belasten scheint, sehe ich nicht, wie ich zu 'Transparent' zurückkehren könnte", sagte Tambor dem Hollywood-Magazin "Deadline" vom Sonntag. Dem Blatt zufolge war bereits eine Absetzung des Schauspielers in Erwägung gezogen worden, nachdem Anfang des Monats Vorwürfe gegen Tambor laut geworden waren.

Zwei Transgender-Schauspielerinnen werfen dem Emmy- und Golden-Globe-Gewinner vor, sie sexuell belästigt zu haben. Tambor soll die Schauspielerinnen unter anderem körperlich und verbal belästigt haben. Der Schauspieler, der in der Serie eine Transgender spielt, sagte dem Magazin: "Ich habe bereits mein tiefes Bedauern ausgedrückt, wenn mein Handeln von irgendjemandem jemals als aggressiv empfunden wurde." Er würde aber "niemals jemanden gezielt belästigen".

Die Welle von Enthüllungen über sexuelle Übergriffe hatte Anfang Oktober mit dem Skandal um den lange sehr einflussreichen Hollywoodproduzenten Harvey Weinstein ihren Anfang genommen, der von inzwischen mehr als hundert Frauen beschuldigt wird, sie belästigt oder sogar vergewaltigt zu haben.