US-Schauspieler Jeremy Renner verletzt sich beim Schneeräumen schwer

Der unter anderem durch Marvel-Filme bekannte US-Schauspieler Jeremy Renner hat sich beim Schneeräumen schwere Verletzungen zugezogen. Der Hollywoodstar habe sich "bei einem wetterbedingten Unfall" verletzt, als er mit einem Schneepflug unterwegs gewesen sei, teilte Renners Agent am Sonntag (Ortszeit) den Branchenblättern "The Hollywood Reporter" und "Deadline" mit. Der Zustand des 51-jährigen Schauspielers sei "ernst, aber stabil".

"Seine Familie ist bei ihm und er wird hervorragend betreut", führte Renners Agent aus. Angaben zum Ort des Unfalls machte er nicht.

Der Filmstar besitzt ein Grundstück am Lake Tahoe im US-Bundesstaat Nevada, das nach Berichten des "Hollywood Reporter" vom jüngsten heftigen Wintersturm in den USA betroffen war. In Onlinemedien hatte Renner kürzlich über die schlechten Wetterbedingungen in der Gegend berichtet. Am 13. Dezember veröffentlichte er auf Twitter ein Foto eines vom Schnee begrabenen Autos mit der Bildunterschrift "Der Schneefall am Lake Tahoe ist kein Scherz".

Über Weihnachten war einer der schwersten Winterstürme seit Jahren über die USA hinweggefegt. Er hatte zu Verkehrschaos und Stromausfällen geführt. Mehr als 60 Menschen starben.

Renner ist insbesondere für seine Rolle des Marvel-Superhelden Hawkeye bekannt. Seine Rollen in den Filmen "Tödliches Kommando - The Hurt Locker" und "The Town - Stadt ohne Gnade" brachten ihm zwei Oscar-Nominierungen ein.

kas/yb/gt