US-Repräsentantenhaus verabschiedet Haushaltsentwurf

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach dem US-Senat hat auch das Repräsentantenhaus den Haushaltsentwurf für 2018 verabschiedet und damit den Weg für die geplante Steuerreform von Präsident Donald Trump freigemacht. Das Paket bekam am Donnerstag eine äußerst knappe Mehrheit von 216 zu 212 Stimmen. Der Abstimmung war eine heftige Debatte bei den Republikanern vorausgegangen. 20 Mitglieder der Konservativen stimmten gegen den Entwurf.

Für die regierenden Republikaner ist es ein entscheidender Schritt, um die Pläne für eine Steuerreform voranzutreiben. Der Budgetentwurf würde es ihnen erlauben, im kommenden Jahrzehnt bis zu 1,5 Billionen US-Dollar (rund 1,3 Billionen Euro) auf das Haushaltsdefizit draufzuschlagen.

Trump hatte bei seinen Plänen für die Reform immense Erleichterungen vor allem für Unternehmen versprochen. Der Höchstsatz für Unternehmensteuern soll von 35 Prozent auf 20 Prozent sinken.