US-Model Chrissy Teigen verabschiedet sich von Twitter

·Lesedauer: 1 Min.
Chrissy Teigen

Das US-Model Chrissy Teigen hat sich nach zahlreichen negativen Kommentaren von Nutzern vom Onlinedienst Twitter verabschiedet. "Es ist Zeit für mich, auf Wiedersehen zu sagen", schrieb Teigen am Mittwoch (Ortszeit) in einer Abschiedsbotschaft auf Twitter. Twitter habe für sie inzwischen mehr Nach- als Vorteile.

Das Model war in der Vergangenheit immer wieder von anderen Nutzern auf Twitter kritisiert worden. Zuletzt hatten Nutzer ihr vorgeworfen, sich "zu verkaufen", nachdem sie Anfang der Woche den Start einer gemeinsam mit Reality-Star Kris Jenner entwickelten Linie von Putzmitteln auf Pflanzenbasis verkündet hatte.

Das Nutzen von Twitter habe sie verändert, schrieb Teigen. Sie sei immer von dem Wunsch getrieben gewesen, "gemocht zu werden und die Leute nicht zu nerven." Teigen schloss mit den Worten "Lebt wohl, Twitterer", bevor sie ihr Konto mit mehr als 13 Millionen Abonnenten deaktivierte. Ihr Konto beim Dienst Instagram, wo ihr mehr als 34 Millionen Menschen folgen, blieb dagegen aktiv.

Teigen ist seit Jahren als intensive Nutzerin von Onlinediensten bekannt. Im Oktober veröffentlichte sie auf Instagram ein Foto von sich selbst und ihrem Ehemann, Popstar John Legend, wie sie im Krankenhaus um ihren totgeborenen Sohn trauern. Der Beitrag erhielt mehr als elf Millionen Likes und wurde als Beitrag im Kampf gegen die Stigmatisierung von Fehl- und Totgeburten gelobt. Andere Nutzer kritisierten ihn als schockierend und zu intim.

gt/isd