US-Generalstabschef hielt Trump offenbar für verrückt

US-Generalstabschef Mark Milley hielt einem Enthüllungsbuch zufolge den früheren US-Präsidenten Donald Trump für verrückt. Milley wies demnach die Verantwortlichen in der Arme an, zunächst ihn zu kontaktieren, falls Trump einen Atomwaffenangriff angeordnet hätte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.