US-Fernsehstar Richard Anderson mit 91 Jahren gestorben

redaktion@spot-on-news.de (the/spot)
US-Fernsehschauspieler Richard Anderson ist tot. "Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann"-Darsteller verstarb am Dienstag im Alter von 91 Jahren.

Der US-Schauspieler Richard Anderson (1926 - 2017) ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Wie der Sprecher der Familie bekannt gab, starb der für die Serien "Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann" und "Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau" beliebte Schauspieler am Dienstag in seinem Haus in Beverly Hills. Das berichtet unter anderem die "New York Times".

Andersons bekannteste Rolle war die des Oscar Goldman in der US-Serie "Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann". Die 108 Episoden der Fernsehserie wurden von 1974 bis 1978 für den Sender ABC produziert. Auch im Ableger "Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau" war Anderson zu sehen. Die insgesamt 58 Folgen des Spin-offs liefen von 1976 bis 1977 auf ABC. Außerdem war Anderson in der Pilotfolge von "Knight Rider" als Dr. Ralph Wesley zu sehen.

Foto(s): Kathy Hutchins/Shutterstock.com