US-Familie bekommt zum ersten Mal in 137 Jahren ein Mädchen

Damit hatte keiner gerechnet: Für eine Familie in den USA gibt es erstmals seit über einem Jahrhundert weiblichen Nachwuchs. (Bild: ddp Images)

Vier Generationen lang gab es nur männlichen Nachwuchs für die Settle-Familie aus dem US-amerikanischen South Carolina. Umso mehr freuen sich nun alle über die Geburt der kleinen Carter.

Es ist ein Mädchen! Die Bestimmung des Geschlechts ihres Babys ist für alle Familien, die Nachwuchs erwarten, eine spannende Angelegenheit. Für die Familie Settle aus dem US-Bundesstaat South Carolina war die Überraschung gleich doppelt so groß: Die kleine Carter Louise ist seit 137 Jahren das erste Mädchen, das in die Familie geboren wurde.

„Das war eine sehr schockierende Erfahrung für mich. Ich hatte einfach angenommen, dass ich noch einen Sohn bekommen würde“, erklärt Vater Will Settle dem Sender „ABC News“. Seine Frau Kelen hatte ihm und der Familie das Geschlecht des Babys mitgeteilt, indem sie rosafarbene Ballons aus einem Karton aufsteigen ließ.

„Ich dachte: ‚Was passiert hier? Das kann einfach nicht sein.’ Ich war absolut begeistert. Unsere komplette Familie war da. Meine Mutter ist einfach ausgeflippt, sie wollte immer eine Tochter“, so Settle, der bereits einen Sohn aus einer früheren Ehe hat.

Um dieses besondere Ereignis in der Familiengeschichte gebührend zu feiern, ließen sich Settles Arbeitskollegen etwas ganz Besonderes einfallen: Nach der Geburt von Carter Louise am 25. Juni ließen sie ein riesiges Werbeschild am Highway aufstellen, das das kleine Mädchen auf der Welt willkommen heißt.

Nachdem die Eltern anfänglich nicht sicher waren, was sie von dem gigantischen pinken Schild mit dem Gesicht ihrer Tochter halten sollten, haben sie sich langsam mit dem ungewöhnlichen Geschenk angefreundet, wie Mutter Kelen Settle erklärt: „Ich denke, es ist eine sehr süße Idee und wird eines Tages eine witzige Geschichte für sie sein.“

Sehen Sie auch: Kleines Mädchen trinkt zum ersten Mal Cola