US-Anleihen: Wenig verändert

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag überwiegend kaum verändert in den Handel gegangen. Allerdings gerieten dreißigjährige Anleihen unter Druck. Dem Markt fehlte es zunächst an Impulsen. Wichtige Konjunkturdaten werden im weiteren Handelsverlauf nicht veröffentlicht.

Die historisch schwachen Arbeitsmarktdaten vom Freitag hatten keine nachhaltigen Spuren am Anleihemarkt hinterlassen. Die in einigen Ländern vorangetriebenen Lockerungen in der Corona-Politik sorgten zunächst nicht für deutlich mehr Zuversicht.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,143 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 1/32 Punkte auf 100 7/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,326 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen verharrten bei 107 21/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,684 Prozent.

Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 14/32 Punkte auf 114 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,400 Prozent.