US-Anleihen verbuchen Kursgewinne

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag in einem zögerlichen Umfeld an den Finanzmärkten von ihrem Status als sicherer Hafen profitiert. Marktbeobachter begründeten dies zum einen mit der anhaltenden Unsicherheit mit Blick auf die internationalen Handelskonflikte. Ferner enttäuschten aktuelle Konjunkturdaten aus Fernost.

Die Wirtschaft im Reich der Mitte hatte im Oktober wegen des Handelskriegs, den Unruhen in Hongkong und einer schwachen Inlandsnachfrage weiter geschwächelt. Sowohl die Industrieproduktion als auch der Einzelhandelsumsatz enttäuschten. Diese Zahlen wurden am Markt als Anzeichen für eine weitere Abschwächung in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt gewertet. Vor diesem Hintergrund seien die als sicher geltenden US-Staatspapiere gefragt gewesen, hieß es.

Zweijährige Anleihen rückten um 3/32 Punkte auf 99 27/32 Punkten vor. Sie rentierten mit 1,59 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 10/32 Punkte auf 99 13/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,63 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 18/32 auf 99 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,82 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren zogen um 1 9/32 Punkte auf 101 16/32 Punkte an. Sie rentierten mit 2,31 Prozent.