US-Anleihen: Uneinheitlich

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag uneinheitlich tendiert. Während kürzer laufende Anleihen stagnierten, legten langlaufende Papiere zu.

Überraschend deutlich gestiegene Erzeugerpreise in den USA gaben dem Markt keine neue Richtung. Im Oktober waren die Erzeugerpreise im Jahresvergleich um 2,8 Prozent gestiegen. Die Teuerung auf Herstellerebene hatte sich damit den dritten Monat in Folge verstärkt und die höchste Jahresrate seit Februar 2012 erreicht. Im weiteren Handelsverlauf werden keine weiteren wichtigen Daten veröffentlicht.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 20/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,69 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,09 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten um 5/32 Punkte auf 98 24/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,38 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 19/32 Punkte auf 98 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,84 Prozent.