US-Anleihen steigen zum Teil deutlich - Konjunktursorgen stützen

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag mit teils deutlichen Kursgewinnen in den Handel gestartet. Damit profitierten die Papiere zum einen wie schon am Vortag indirekt von zahlreichen Kaufprogrammen führender Notenbanken. Zum anderen kamen den Staatsanleihen auch die weiter gestiegenen Konjunktursorgen zugute.

So waren am Donnerstag bereits erste Risse am amerikanischen Arbeitsmarkt offenbar geworden. Fachleute von der US-Bank Goldman Sachs rechnen mit einem sehr schnellen und starken Anstieg der Arbeitslosigkeit. Ökonomen rechnen in der kommenden Woche mit rund 750 000 wöchentlichen Erstanträgen - das wäre ein massiver Anstieg.

Zweijährige Anleihen legten um 4/32 Punkte zu auf 101 14/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,38 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 16/32 Punkte auf 102 20/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 0,58 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um ein ganzer und 14/32 Punkte auf 104 25/32 Punkte nach oben. Sie rentierten mit 0,99 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren schnellten um vier ganze und 11/32 Punkte auf 109 8/32 Punkte in die Höhe. Ihre Rendite betrug 1,60 Prozent.