US-Anleihen starten mit leichten Kursverlusten

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch etwas schwächer in den Handel gestartet. Besser als erwartet ausgefallene US-Konjunkturdaten hätten die Festverzinslichen belastet, hieß es von Marktbeobachtern. Im zweiten Quartal war die amerikanische Wirtschaft stärker gewachsen als bisher gedacht.

Außerdem sind im August deutlich mehr Arbeitsplätze entstanden. Nach Angaben des Dienstleisters ADP erhöhte sich die Beschäftigung im Privatsektor der USA um 237 000 Stellen. Analysten hatten im Mittel nur einen Zuwachs um 185 000 Jobs erwartet.

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,33 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,72 Prozent. Zehnjährige Anleihen rutschten um 2/32 Punkte auf 100 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,14 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 3/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,74 Prozent.