US-Anleihen starten mit leichten Gewinnen

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Starke Impulse gab es zunächst nicht. Am Markt wurde die freundliche Eröffnung mit der etwas schwächer erwarteten US-Börse begründet. Zudem hätten die US-Papiere an die feste Entwicklung an den Anleihemärkten in Europa angeknüpft.

An Konjunkturdaten werden zum Wochenstart nur Zahlen zu den US-Verbraucherkrediten veröffentlicht. An den Finanzmärkten spielen sie meist keine große Rolle. Allerdings äußern sich im Handelsverlauf gleich mehrere ranghohe Notenbanker aus den USA. Beobachter erhoffen sich Hinweise auf den geldpolitischen Kurs der Zentralbank Fed. Bislang signalisiert die Federal Reserve, ihren moderaten Straffungskurs fortzusetzen.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 27/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,95 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 99 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,75 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere erhöhten sich um 3/32 Punkte auf 98 3/32 Punkte und rentierten mit 2,47 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 10/32 Punkte auf 99 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,79 Prozent.