US-Anleihen starten mit Kursgewinnen

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag gestiegen. Die Aussicht auf einen schwächeren Wochenauftakt an der New Yorker Aktienbörse sorgte im frühen Handel für Auftrieb bei den Festverzinslichen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,19 Prozent auf 131,88 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen fiel im Gegenzug auf 1,65 Prozent.

Ein Zahlungsausfall beim US-Hedgefonds Archegos Capital verhagelte den Anlegern am New Yorker Aktienmarkt die Stimmung und sorgte für eine verstärkte Nachfrage nach Staatspapieren. Der Zahlungsausfall droht mehrere Großbanken laut Insidern teuer zu stehen zu kommen und sorgte teilweise für Kursverluste bei Bankaktien.

Marktbeobachter sprachen von einem ansonsten eher impulsarmen Handel am US-Rentenmarkt. Im Tagesverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Auch Zentralbanker halten sich mit öffentlichen Auftritten weitgehend zurück.