US-Anleihen: Nochmals etwas schwächer

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Anleihen haben sich am Mittwoch nach einem sehr schwachen Vortag noch ein wenig nach unten bewegt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) gab zuletzt um 0,07 Prozent auf 137,43 Punkte nach. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe betrug 0,95 Prozent.

Allgemein ging es zur Wochenmitte an den Finanzmärkten deutlich ruhiger zu, Anleger holten nach der Rally mit teilweisen Rekorden bei den US-Aktienindizes erst einmal Luft. Allerdings schaffte es das Kursbarometer der Wall Street, der Dow Jones Industrial <US2605661048> zuletzt moderat ins Plus, während die Tendenz bei den Rentenpapieren der USA eher wieder nach unten zeigte.

Frische Daten vom US-Arbeitsmarkt belegten, dass sich die Lage im November weiter verbessert hat. Der Stellenzuwachs fiel aber schwächer als von Analysten erwartet aus. Im Konjunkturbericht "Beige Book" hob die US-Notenbank Fed hervor, dass sich die US-Wirtschaft weiter vom Einbruch in der Corona-Krise erholt, wenn auch regional unterschiedlich. In vier Distrikten habe es nur eine geringe oder gar keine Zunahme der wirtschaftlichen Aktivitäten gegeben, hieß es.