US-Anleihen: Mehrheitlich Kursverluste zu Handelsbeginn

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag zu Handelsbeginn mehrheitlich gefallen. Händler verwiesen auf die anziehenden Ölpreise, die etwas für Zuversicht sorgten. Zudem ist die japanische Wirtschaft im ersten Quartal nicht so stark geschrumpft wie erwartet.

Im weiteren Handelsverlauf werden lediglich Daten zum Wohnungsmarkt veröffentlicht. Ökonomen erwarten beim NAHB-Wohungsmarkt-Index nach dem Einbruch im Vormonat eine kleine Gegenbewegung.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,153 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 0,321 Prozent. Richtungsweise zehnjährige Anleihen verloren 8/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,670 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 1 3/32 Punkte auf 96 30/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,372 Prozent.