US-Anleihen: Leichte Kursgewinne

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag etwas zugelegt. In allen Laufzeitbereichen fielen die Renditen. Die als sicher geltenden US-Bonds profitierten von wachsenden Zweifel, dass ein Handelsabkommen zwischen den USA und China gelingen könnte.

Ein Händler begründete die gestiegene Verunsicherung mit einer vagen Meldung, dass China mit Blick auf ein Abkommen im Handelsstreit weniger optimistisch sei. China wolle eventuell doch die US-Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr oder das dem US-Präsidenten Donald Trump drohende Amtsenthebungsverfahren abwarten. Nachdem es in den vergangenen Tagen vor allem aus den USA positive Töne mit Blick auf ein geplantes erstes Handelsabkommen zwischen den beiden Staaten gegeben hatte, trübte die neueste Nachrichtenentwicklung die Stimmung an den Märkten.

Ansonsten verlief der Handel bisher impulsarm. Im weiteren Tagesverlauf werden noch Zahlen zu den Hausmarktpreisen in den USA veröffentlicht.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,598 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 2/32 Punkte auf 99 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,635 Prozent. Richtungsweisende stiegen um 3/32 Punkte auf 99 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,822 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 4/32 Punkte auf 101 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,301 Prozent.