US-Anleihen: Kursverluste zu Handelsbeginn

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag zu Handelsbeginn gefallen. Die freundlich erwarteten Aktienmärkte lasten laut Händlern auf den Festverzinslichen. Am Nachmittag werden Daten vom US-Häusermarkt erwartet.

Die erwartete Verabschiedung der Steuerreform in den USA stützt die Risikoneigung. US-Präsident Donald Trump kann nach bisherigem Stand davon ausgehen, dass er die nötigen Stimmen im Senat für seine Reform zusammen hat. Zunächst wird am Dienstag das Abgeordnetenhaus über das bisher wichtigste Gesetzesvorhaben in Trumps Amtszeit abstimmen, danach ist der Senat an der Reihe.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,844 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 99 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,172 Prozent. Zehnjährige Papiere verloren 5/32 Punkte auf 98 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,373 Prozent. Dreißigjährige Anleihen fielen um 11/32 Punkte auf 100 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,705 Prozent.