US-Anleihen: Kursgewinne zum Start

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - US-amerikanische Staatsanleihen sind am Montag in den langen Laufzeiten mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gegangen. Im Gegenzug fielen die Renditen der langlaufenden Papiere. Sie bewegten sich in der Nähe ihrer Jahrestiefstände. Am Markt wurde die Entwicklung mit Vorgaben aus Europa begründet. Dort tendierten die meisten Anleihemärkte ebenfalls freundlich.

Unterstützung erhielten als sicher geltende Anlagen wie US-Anleihen durch schwache Konjunkturdaten. Auftragsdaten deuteten auf eine wenig rege Investitionsneigung der Unternehmen hin. Die Industrie gilt, im Gegensatz zu anderen gesamtwirtschaftlichen Größen wie etwa dem Konsum, als Schwachstelle der amerikanischen Konjunktur.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,34 Prozent. Fünfjährige Anleihen lagen unverändert auf 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,75 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere stiegen um 2/32 Punkte auf 102 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,14 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren erhöhten sich um 8/32 Punkte auf 106 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,70 Prozent.