US-Anleihen kaum verändert

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Montag kaum verändert. Damit stabilisierte sich der Markt vorerst nach den jüngsten Kurgewinnen wegen der Sorge einer Zuspitzung des Konflikts zwischen den USA und dem Iran. Trotz martialischer Drohungen des US-Präsidenten Donald Trump vom Wochenende konnten am US-Anleihemarkt nur die Kurse in den langen Laufzeiten etwas zulegen.

Der Konflikt hatte sich nach der gezielten Tötung eines ranghohen iranischen Generals durch einen US-Raketenangriff gefährlich zugespitzt. Die Sorge vor einer weiteren Eskalation dürfte auch in den kommenden Tagen ein bestimmendes Thema an den Finanzmärkten bleiben.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 5/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,53 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen unverändert bei 100 24/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,59 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten um 3/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,78 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 3/32 Punkte auf 102 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,24 Prozent.