US-Anleihen: Kaum verändert

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Freitag zu Handelsbeginn kaum verändert. Der Markt wartet auf die Rede von US-Notenbankchefin Janet Yellen auf dem Treffen von Jackson Hole. Yellen wird um 16.00 Uhr sprechen. Analysten und Anleger erhoffen sich Hinweise auf den geldpolitischen Kurs. Später wird sich auch noch EZB-Präsident Mario Draghi zu Wort melden.

Die im Juli stärker als erwartet gesunkenen Aufträge für langlebige Güter bewegten den Markt kaum. Sie sind um 6,8 Prozent zum Vormonat gefallen. Verantwortlich für den Rückgang waren weniger Aufträge für Transportgüter. Ohne Berücksichtigung der Transportgüter waren die Aufträge im Juli etwas stärker gestiegen als erwartet.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,33 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 100 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,79 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen gaben um 1/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte nach und rentierten mit 2,20 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stagnierten bei 99 19/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,77 Prozent.