US-Anleihen: Kaum Bewegung vor Fed-Entscheidung

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben sich am Mittwoch vor neuen Entscheidungen der US-Notenbank Fed so gut wie nicht von der Stelle bewegt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) lag zu Handelsbeginn mit 119,90 Punkten in etwa auf Vortagsniveau. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen betrug stabil 2,78 Prozent.

Im Mittelpunkt steht zur Wochenmitte die Geldpolitik. Am Abend gibt die Federal Reserve nach ihrer zweitägigen Sitzung neue Entscheidungen bekannt. Die Fed dürfte ihren Kampf gegen die sehr hohe Inflation mit einer weiteren kräftigen Zinsanhebung um 0,75 Prozentpunkte fortsetzen. Der Leitzins läge dann zwischen 2,25 und 2,5 Prozent. Spannend ist die Frage, welches weitere Straffungstempo Fed-Chef Jerome Powell nach der Sitzung signalisiert. Fachleute erwarten bis Jahresende ein Zinsniveau deutlich über drei Prozent.

Konjunkturdaten fielen zum Handelsstart besser aus als erwartet. Die Auftragseingänge für langlebige Güter wie Maschinen stiegen im Juni deutlich, allerdings auch aufgrund vieler Flugzeugbestellungen im Militärbereich. Ohne diese Komponente fiel der Zuwachs deutlich moderater aus. Die Analysten von Pantheon Macroeconomics wiesen darauf hin, dass die Bestellzahlen aus der Flugzeugbranche ohnehin schwankungsanfällig seien, der jüngste Zuwachs aber außergewöhnlich stark gewesen sei und vermutlich revidiert werde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.