US-Anleihen: Gewinne teilweise wieder abgegeben

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag im Handelsverlauf einen Teil ihrer Gewinne wieder abgegeben. Nach einem erneuten Raketentest durch Nordkorea verbuchten jedoch alle Laufzeiten noch immer Zuwächse. "Nordkoreas Raketentest hat die Risikostimmung über Nacht getrübt", schrieb Commerzbank-Rentenstratege Rainer Guntermann in einem Marktkommentar.

US-Staatsanleihen profitierten von der gestiegenen Nachfrage nach als sicher empfundenen Anlagen. Nordkorea hatte erneut eine Rakete abgeschossen, die dieses Mal ohne vorherige Information über Japan flog. Ein Regierungssprecher in Tokio sprach von einer beispiellos ernsten und schweren Bedrohung. US-Präsident Donald Trump hat den jüngsten Raketentest durch Nordkorea scharf verurteilt und das Regime in Pjöngjang gewarnt. Alle Optionen seien auf dem Tisch.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,32 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 3/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,71 Prozent. Zehnjährige Anleihen kletterten um 7/32 Punkte auf 101 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,13 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 6/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,75 Prozent.