US-Anleihen: Erneut massive Kursgewinne nach Aktienschwäche

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag deutlich von der Flucht der Anleger in Sicherheit profitiert. Im Gegenzug fielen die Renditen in allen Laufzeiten. Die Aktienmärkte waren weltweit zu Wochenbeginn auf Talfahrt gegangen, nachdem die zweite Zinssenkung durch die US-Notenbank (Fed) binnen kurzer Zeit die Anleger nicht beruhigt, sondern in Panik versetzt hatte - zumal die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Krise zunehmend sichtbar werden.

Zweijährige Anleihen stiegen um 8/32 Punkte auf 101 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,36 Prozent. Fünfjährige Anleihen sprangen um 1 3/32 Punkte auf 103/32 Punkte nach oben. Ihre Rendite betrug 0,49 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen zogen um 2 12/32 Punkte auf 107 15/32 Punkte an. Sie rentierten mit 0,72 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren schnellten um 5 10/32 Punkte auf 116 19/32 Punkte in die Höhe. Ihre Rendite betrug 1,34 Prozent.