Werbung

US-Anleihen bauen Gewinne im Handelsverlauf aus

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen haben am Dienstag ihre Kursgewinnen im Handelsverlauf ausgebaut. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg zuletzt um 0,91 Prozent auf 115,55 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Papiere fiel im Gegenzug auf 3,45 Prozent.

Die US-Wirtschaftsdaten an diesem Tag zeichneten nachträglich ein trübes Bild für den März und brachten den Aktienmarkt unter Druck. So legten die Auftragseingänge für die Industrie im letzten Monat des ersten Quartals geringer zu als erwartet. Ohne Transportgüter wie Flugzeuge sanken sie im Vergleich zum Februar sogar. Auch die Zahl der offenen Stellen ging stärker zurück als erwartet.

Im Fokus an den Märkten stehen aber vor allem die Zinsentscheidung und geldpolitischen Kommentare der US-Notenbank Fed am Mittwoch. Allgemein wird mit einer weiteren Zinsanhebung um 0,25 Prozentpunkte gerechnet. Der Leitzins läge dann in einer Spanne von 5,0 bis 5,25 Prozent. Wie es danach weitergeht, ist ungewiss. Während sich einige Fachleute eine Zinspause vorstellen können, rechnen andere mit einem weiteren Zinsschritt. Mit besonderer Spannung werden daher die begleitenden Bemerkungen der Fed erwartet.