Werbung

So steht es um Häfner

So steht es um Häfner
So steht es um Häfner

Entwarnung beim Europameister von 2016: Nationalspieler Kai Häfner hat sich bei der WM-Generalprobe gegen Island nicht schwerer verletzt.

Der Linkshänder kam bei einem Zusammenprall in der zweiten Hälfte mit dem Schrecken davon und „sollte in Kürze wieder voll einsatzfähig sein“. Das teilte der Deutsche Handballbund (DHB) am Montag mit.

Der 33-jährige Häfner war bei einer Angriffsaktion Knie an Knie mit seinem Gegenspieler zusammengestoßen und konnte nicht weiterspielen.

Nach dem Spiel war der Profi der MT Melsungen mit dicken Bandagen durch den Kabinentrakt gehumpelt.

Die deutschen Handballer absolvieren vor dem Abflug nach Kattowitz am Donnerstag ihre finale Vorbereitung in der Sportschule Barsinghausen.

Der WM-Start erfolgt am Freitag (18.00 Uhr) gegen Asienmeister Katar. Weitere Gegner in Vorrundengruppe E sind Serbien (15. Januar) und Algerien (17. Januar/beide 18.00 Uhr).

Alles zur Handball-WM 2023 auf SPORT1.de: