Unterschiedlicher Fahrstil der Marquez-Brüder? "Daten sehen sehr ähnlich aus"

Gerald Dirnbeck
·Lesedauer: 1 Min.

Wie ähnlich oder unterschiedlich sind sich die Fahrstile von Brüdern? Alex und Marc Marquez trainieren abseits der Öffentlichkeit seit vielen Jahren zusammen. Die beiden Spanier haben zwar nur ein MotoGP-Rennen gemeinsam bestritten, aber zumindest optisch bestehen zwischen den beiden Honda-Fahrern Unterschiede.

"Von außen sieht es im Fernsehen aus, als würden wir komplett anders fahren", sagt Alex Marquez zu diesem Thema. "So wie unser Fahrstil ist und wie wir das Motorrad bewegen, sieht er aggressiver und ich sanfter aus."

Trotzdem hält der jüngere der beiden fest: "Aber wenn wir uns die Daten ansehen, dann sieht das sehr ähnlich aus. Natürlich ist es nicht zu 100 Prozent gleich. Ich bin etwas größer als er. Das hilft etwas dabei, dass sich das Motorrad etwas weniger bewegt."

<span class="copyright">Motorsport.com</span>
Motorsport.com

Motorsport.com

Alex Marquez ist 179 Zentimeter groß. Marc ist um zehn Zentimeter kleiner. Dieser Größenunterschied zeigt sich aber nicht auf der Waage. Laut den offiziellen Zahlen sind beide 65 Kilogramm schwer.

Die beiden Brüder kennen sich natürlich extrem gut. Einen sportlichen Vergleich gab es in diesem Jahr aufgrund von Marcs Verletzung nicht. Alex steigerte sich in seiner Rookie-Saison kontinuierlich und fuhr bei zwei Rennen als Zweiter auf das Podest.

"Ob ich ihn besiegen kann? Ich weiß es nicht", meint Alex Marquez über ein Brüderduell. "Er ist der beste Fahrer und war in all den Jahren allen einen Schritt voraus. In Aragon wäre ich Dritter geworden, wenn Marc auf der Strecke gewesen wäre."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.