1 / 5

Aufputz oder Unterputz: Zwei Varianten von Armaturen

Sowohl in der Küche als auch im Badezimmer könnt ihr euch zwischen zwei unterschiedlichen Anbringungsarten von Armaturen entscheiden: Auf dem Putz oder unter dem Putz. Bei ersterer Variante ist die komplette Armatur sichtbar montiert – also auf dem Wasch- oder Spülbecken, an der Badewanne oder an der Wand. 

Bei der Unterputzarmatur hingegen ist die gesamte Technik, sprich die Mischbatterie, in der Wand eingelassen und verschwindet so unter dem Putz und somit aus dem Sichtfeld. Von außen sichtbar bleiben in diesem Fall nur Hebel und Griffe sowie der Wasserauslass. 

Im Folgenden wollen wir diese beiden Alternativen von Armaturen hinsichtlich wesentlicher Punkte miteinander vergleichen und die jeweiligen Vor- und Nachteile für euch deutlich machen. Unser Vergleich beinhaltet die Aspekte Kosten, Installation, Reparatur und Design/Optik.

Credits: homify / Ullstein Produktions- und Handelskontor GmbH

Auf- und Unterputzarmaturen: Vor- und Nachteile?

Wenn es darum geht, ein Badezimmer oder eine Küche neu zu planen oder zu renovieren, stellen sich euch als Bauherrn zahlreiche Fragen bezüglich Funktionalität, Komfort und Design. Grundsätzlich sind euren ganz persönlichen Ideen und Vorstellungen natürlich keine Grenzen gesetzt. Gerade heutzutage sollen Bad und Küche selbstverständlich nicht nur praktisch und funktional ihren Zweck erfüllen, sondern darüber hinaus möglichst wohnlich und stylish daherkommen und zum Verweilen einladen. Bei uns findet ihr übrigens jede Menge Inspiration zur Gestaltung und Umgestaltung von Badezimmer und Küche. In dem heutigen Artikel widmen wir uns aber einem ganz speziellen Thema – den Armaturen. Auch hier habt ihr die Möglichkeit, aus einem weiten Feld mit einer nahezu unerschöpflichen Bandbreite der Varianten zu wählen. Grundsätzlich gilt es aber zu allererst, sich gleich zu Beginn für eine Anbringungsart zu entscheiden: Soll es eine Aufputz Armatur sein oder eine Unterputz Armatur? Unser Ratgeber hilft euch bei der Qual der Wahl.