Unternehmensnachfolge: VR Equitypartner beteiligt sich an Glas- und Sicherheitsglas-Spezialist Glas Strack

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: VR Equitypartner GmbH / Schlagwort(e): Private Equity/Firmenübernahme
21.07.2021 / 11:54
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

Unternehmensnachfolge
VR Equitypartner beteiligt sich an Glas- und Sicherheitsglas-Spezialist Glas Strack

Frankfurt am Main / Bochum, 21. Juli 2021 - Im Rahmen einer Nachfolgeregelung beteiligt sich VR Equitypartner gemeinsam mit der Inventure Digital GmbH signifikant minderheitlich an der glas strack innovations GmbH & Co. KG mit Sitz in Bochum. Das Traditionsunternehmen verfügt über umfassende Expertise in der Produktion und Montage von individualisierten Glasprodukten und betreibt mit „Glas Star" einen erfolgreichen Online-Shop für den Do-It-Yourself-Glasmarkt. Neben VR Equitypartner und der Inventure Digital GmbH hat auch Maik Grondkowski, seit Anfang 2021 Geschäftsführer von Glas Strack, Anteile erworben. Gemeinsam werden die Gesellschafter das Unternehmen bei der Erweiterung seiner Online-Präsenz unterstützen und Produktions- und Logistikprozesse weiter optimieren. Verkäufer der Anteile sind Martin Strack und seine Mitgesellschafterin Tanja Schmidt-Laskowski, welche durch eine signifikante Rückbeteiligung weiterhin an der Glas Strack beteiligt bleibt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Glas Strack wurde 1933 gegründet und zählt heute zu den führenden Anbietern seiner Art am deutschen Markt. Die innovative Produktpalette des in dritter Generation familiengeführten Unternehmens umfasst Einscheiben-Sicherheits-, Verbund-Sicherheits-, Isolier-, Spezial- und lackiertes Glas sowie Digitaldrucke. Glas Strack deckt mit seinen rund 90 Mitarbeitern die gesamte Wertschöpfungskette vom Zuschnitt und der Glasveredlung bis zum Versand mit eigener Logistik ab und kann so individuelle Kundenbedürfnisse umfassend und flexibel bedienen. Neben dem Vertrieb an Glas-Verarbeiter, Bauunternehmen und andere handwerkliche Betriebe vertreibt der Glas-Spezialist zusätzlich über seinen Onlineshop „Glas Star" maßgeschneiderte Einzelanfertigungen an private DIY-Kunden.

Mit Maik Grondkowski als neuem Geschäftsführer sowie VR Equitypartner und der Inventure Digital GmbH mit ihrer Geschäftsführerin Sigrid Holzner als neuen Gesellschaftern leitet Glas Strack die Unternehmensnachfolge ein und holt sich starke Partner an Bord, um das angestrebte Wachstum insbesondere im Online-Segment weiter voranzutreiben. Die Inventure Digital GmbH ist eine junge Co-Beteiligungsgesellschaft mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung von E-Commerce und digitalen Geschäftsmodellen.

„Mit VR Equitypartner als einem langfristig orientierten, kapitalstarken und erfahrenen Eigenkapitalinvestor sowie der Unternehmerin und Onlineshop-Beraterin Sigrid Holzner haben wir Partner gefunden, die langjähriges Know-how in den Bereichen Wachstum, Nachfolge und handwerksnaher E-Commerce mitbringen. Maik Grondkowski hat bereits in den vergangenen Jahren die erfolgreiche Entwicklung von Glas Strack mitgeprägt und tritt jetzt in die erste Reihe. Ich weiß das Unternehmen damit in guten Händen", sagt Martin Strack, der selbst das Familienunternehmen 1990 von seinem Vater übernommen hatte.

Geschäftsführer Maik Grondkowski ergänzt: „Die neue Beteiligung wird uns dabei helfen, unsere Ziele und Ambitionen zu realisieren und zukünftige Wachstumschancen wahrzunehmen. Auch die Chemie unter allen Beteiligten stimmt, weswegen wir uns auf die Zusammenarbeit sehr freuen."

Christian Futterlieb, Geschäftsführer bei VR Equitypartner, bestärkt das gemeinsame Vorhaben: „Glas Strack ist über die gesamte Wertschöpfungskette hervorragend positioniert und bietet im Bereich Online hohe Wachstumschancen. Es freut mich, dass wir damit erneut ein Unternehmen bei der digitalen Expansion begleiten können."

VR Equitypartner GmbH im Überblick:
VR Equitypartner zählt zu den führenden Eigenkapitalfinanzierern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mittelständische Familienunternehmen begleitet die Gesellschaft zielorientiert und mit jahrzehntelanger Erfahrung bei der strategischen Lösung komplexer Finanzierungsfragen. Beteiligungsanlässe sind Wachstumsfinanzierungen und Expansionsfinanzierungen, Unternehmensnachfolgen oder Gesellschafterwechsel. VR Equitypartner bietet Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen sowie Mezzaninefinanzierungen an. Als Tochter der DZ BANK, dem Spitzeninstitut der Genossenschaftsbanken in Deutschland, stellt VR Equitypartner die Nachhaltigkeit der Unternehmensentwicklung konsequent vor kurzfristiges Exit-Denken. Das Portfolio von VR Equitypartner umfasst derzeit rund 60 Engagements mit einem Investitionsvolumen von 400 Mio. EUR.
Weitere Informationen im Internet unter www.vrep.de.

Das Transaktionsteam von VR Equitypartner:
Michael Vogt, Daniel Schmidt, Malte Maier, Jens Schöffel, Patrick Heinze und Alla Dubrovina

Von VR Equitypartner in die Transaktion eingebundene Beratungshäuser:
Legal/Tax: ARQIS Rechtsanwälte (Dr. Lars Laeger, Thomas Chwalek, Jens Knipping)
Commercial: Telescope Advisory Partners (Simon Fischer, Ludwig Preller, Maximilian Maier)
Financial: I-ADVISE (Kim Niedernolte, Frank Berg)

Kontakt:
IWK Communication Partner
Florian Bergmann
T: +49 89 2000 30 30
E: vrep@iwk-cp.com


21.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.