"Unsane": Soderbergh drehte Film mit dem iPhone – so ist das Ergebnis

isnotTV
Ein Stalking-Opfer sucht sich psychologische Hilfe und gerät in einen Strudel aus Angst und Paranoia.
  • Der Kinofilm der Woche am 29. März.
  • Filmfans sagen: “Unsane – Ausgeliefert” sollte man nicht verpassen
  • Ein Film, der komplett auf dem iPhone 7+ gedreht wurde

Unsane - Ausgeliefert” – das Kino-Highlight am Donnerstag, den 29. März: Regisseur Steven Soderbergh überrascht mit seinem experimentellen Psychothriller “Unsane - Ausgeliefert”, der nur mit iPhone-Kameras gedreht wurde und die Handlung mit ungewöhnlichen Bildern gekonnt in Szene setzt:

In Boston ist Sawyer Valentini (Claire Foy) zum Stalking-Opfer geworden, weshalb sie umgezogen ist, ihren Job und Bekanntenkreis gewechselt hat. Trotzdem holt sie ihre traumatische Vergangenheit immer wieder ein und so beschließt sie, einen Therapeuten aufzusuchen.

Ohne ihre Zustimmung wird sie jedoch in die Heilanstalt Highland Creek eingewiesen, wo strikte Regeln herrschen und jeglicher Kontakt zur Außenwelt verboten ist.

Sie lernt dort die Patienten Violet (Juno Temple) und Nate (Jay Pharoah) kennen, die für Unbehagen bei Sawyer sorgen und als wäre das nicht schlimm genug, meint sie ihren schlimmsten Feind in Mitarbeiter George Shaw (Joshua Leonard) zu sehen.

► Sie findet, er sieht ihrem Stalker zum verwechseln ähnlich, doch niemand glaubt ihr und langsam zweifelt Sawyer auch selbst an ihrem geistigen Zustand. Kann sie noch Realität und Illusion auseinanderhalten?





Das iPhone als Kamera

Natürlich ist Steven Soderberghs (bekannt für “Logan Lucky”, “Ocean’s Eleven”) neuer Film eine Sensation.

► Denn der Psychothriller wurde komplett mit der iPhone 7+ Kamera gedreht. Zudem führte er dieses Mal nicht nur...

Weiterlesen auf HuffPost